Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Oberndorf a. N. Albrecht Ernst spricht

Von

Oberndorf. Die Gesellschaft für Heimat- und Kulturgeschichte lädt ihre Mitglieder und alle Interessierten für Freitag, 7. Oktober, 19 Uhr, in den Vortragssaal der VHS im Schwedenbau ein. Albrecht Ernst, stellvertretender Leiter des Hauptstaatsarchivs Stuttgart, wird über das Thema "Wilhelm II. – der letzte König von Württemberg – Neue Einblicke in sein Leben, sein Denken und seine Politik" sprechen.

Ernst studierte von 1978 bis 1984 Theologie und Geschichte an der Universität Heidelberg. Er promovierte mit dem Thema "Die reformierte Kirche der Kurpfalz nach dem Dreißigjährigen Krieg 1618 bis 1648". Vor rund drei Jahren hat Ernst in Berlin Hunderte von persönlichen Briefen des letzten württembergischen Königs an vielerlei Adressaten gefunden. Er ist nun dabei, diese auszuwerten und zu veröffentlichen.

Im ersten Teil des Abends wird der Referent die abenteuerliche Fundgeschichte, die Tätigkeit der Auswertung und ethische Fragen einer solchen Arbeit durchleuchten. Nach einer Pause mit kleiner Bewirtung wird er einen Querschnitt von Beispielen aus den Briefen vorstellen.

Ihre Redaktion vor Ort Oberndorf

Marcella Danner

Fax: 07423 78-373

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.