Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Oberndorf a. N. Ab Montag ist die L  415 voll gesperrt

Von
Große Risse klaffen an der L 415 im Boden. Foto: Nölke

Oberndorf - Am Montag geht’s los. Die Arbeiten zur Hangsicherung an der L 415 zwischen Oberndorf und Boll starten. Dann fällt die Ampellösung weg. Die Straße wird ab dem 3. Juni voll gesperrt.

Die Umleitung erfolgt ab dem Kreisverkehr in Bochingen über die K 5502 und K 5500 zu Austraße und Webertal zur L  424 (ehemalige B14), teilen die Behörden mit. Die Sperrung wird voraussichtlich bis zum 29. November dauern. Das Straßenbauamt Donaueschingen – Außenstelle des Regierungspräsidiums Freiburg – sieht eine Pfahlgründung mit Kopfbalken vor. Die Wand muss rückverankert werden.

Rund 1,5 Millionen Euro soll die Maßnahme, in Zuge derer die Fahrbahn von 6,10 auf 6,50 Meter verbreitert wird, insgesamt kosten.

Ersatzfahrpläne für den Busverkehr können auf der Homepage der Stadtverwaltung Oberndorf eingesehen oder im Rathaus abgeholt werden.

Bereits vor einem Jahr sprachen wir mit den betroffenen Anwohnern:

Artikel bewerten
10
loading

Ihre Redaktion vor Ort Oberndorf

Marcella Danner

Fax: 07423 78-373

Flirts & Singles

 
 

Angebot der Woche

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.