Oberndorf. Ein 13-Jähriger hat am Montag gegen 17 Uhr in der Keplerstraße eine Mülltonne in Brand gesetzt, die an der Fassade der Grundschule stand. Ermittlungen der Polizei ergaben, dass sich der 13-Jährige mit seinem zwölfjährigen Freund an der Schule aufhielt. Dort entnahm der 13-Jährige aus der Tonne ein Papier, zündete dieses an und warf es wieder hinein. Da die Tonne sofort Feuer fing und sie die Situation nicht mehr unter Kontrolle hatten, rief der Zwölfjährige die Feuerwehr. Nicht nur an der Tonne entstand ein Sachschaden, auch zwei Fensterscheiben der Schule zersplitterten. Es entstand ein Schaden von rund 1000 Euro. Die Mülltonne wurde von der Feuerwehr Oberndorf, die mit drei Fahrzeugen und zehn Einsatzkräften anrückte, gelöscht.