Oberkirnach - Der Kammererhof in Oberkirnach ist am Montagmorgen völlig niedergebrannt. Die Rettungskräfte wurden gegen 10.15 Uhr über Notruf informiert. Als die ersten Kräfte vor Ort waren, war schnell klar, dass der Bauernhof nicht mehr zu retten sein wird. Das Gebäude stand in Vollbrand.

Die Feuerwehr musste ihre Arbeit darauf beschränken, das benachbarte Wohnhaus vor den Flammen zu retten. Verletzt wurde niemand. Das Feuer ist laut Polizei im Ökonomieteil des Hofes ausgebrochen. die Brandursache ist derzeit noch nicht bekannt. Hinweise auf Brandstiftung liegen der Polizei nicht vor.

In den nächsten Tagen werden Beamte der Kriminaltechnik das Gebäude untersuchen. Der entstandene Schaden wird von der Polizei nach ersten Schätzungen auf rund 200.000 Euro beziffert.

Die Brandursache muss noch ermittelt werden.