Alle zusammen im TigR Weilstetten: Dirk Abel, Ermilio Verrengia, Tagespflegepersonen, Vertreter von Landratsamt und Stadt sowie Eltern und Kinder Foto: Stadt Balingen

Oberbürgermeister Dirk Abel und Bürgermeister Ermilio Verrengia sind zu Besuch – und sehr angetan von der Kinderbetreuungseinrichtung

Die Stadt Balingen hat im Schulgebäude der Grundschule Weilstetten Räume umgebaut, sodass dort ein kommunaler TigR (Tagespflege in anderen geeig-neten Räumen) eingerichtet werden konnte. Seit Juni 2023 werden dort Kinder im Alter von einem bis zu drei Jahren betreut. Oberbürgermeister Dirk Abel und Bürgermeister Ermilio Verrengia machten sich kürzlich selbst ein Bild von der Einrichtung.

Die Räume werden unentgeltlich von der Stadt gestellt

Im TigR in Weilstetten werden aktuell drei Kinder betreut. Ab Mitte November wird noch eine weitere Tagespflegeperson tätig, sodass bis zu neun Kinder unter drei Jahren gleichzeitig betreut werden können. Bei der Umgestaltung der Räumlichkeiten wurde die Stadt vom Jugendförderverein Zollernalbkreis beraten, der unter anderem die Qualifizierung und Vermittlung von Tagespflegepersonen im Zollernalbkreis anbietet. Die Pflegeerlaubnis für die beiden Tagesmütter wurde vom Landratsamt erteilt. Die Räumlichkeiten werden von der Stadt Balingen unentgeltlich zur Verfügung gestellt.

Bei diesem kommunalen TigR handelt es sich um das erste Projekt dieser Art im Zollernalbkreis. Entsprechend angetan waren bei ihrem Besuch auch der Oberbürgermeister und der Bürgermeister, die voll des Lobes für die Einrichtung waren.