Obwohl die Kitas in manchen Kreisen, wie etwa in Stuttgart, geschlossen sind, sind sie zum Teil stark belegt. Foto: dpa/Caroline Seidel

Wie viele Eltern derzeit die Notbetreuung in Anspruch nehmen, schwankt zwischen den Einrichtungen stark. Das zeigt eine Umfrage unter den Trägerverbänden. In den privaten Einrichtungen im Land sind beispielsweise durchschnittlich rund 60 Prozent der Plätze belegt.

Stuttgart - In Kreisen, in denen Kindertageseinrichtungen wegen hoher Inzidenzzahlen derzeit geschlossen sind, haben Eltern Anspruch auf einen Notbetreuungsplatz für ihr Kind. Wie viele Plätze in einer Kita belegt sind, schwankt offenbar stark – je nach dem Standort und der Trägerschaft der Einrichtung. Das lässt eine Abfrage unserer Zeitung vermuten.

Angebot wählen
und weiterlesen.

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€