Naturschutzminister Franz Untersteller (Bündnis 90/Die Grünen) posiert auf einer Bank im Nationalpark Schwarzwald bei Seebach. Foto: dpa

Ministerrat stimmt Erhöhung der Gesamtbaukosten zu. Untersteller: Risikovorsorge einkalkuliert.

Seebach - Die Landesregierung stellt für den geplanten Bau des Besucher- und Informationszentrums im Nationalpark Schwarzwald auf dem Ruhestein (Kreis Freudenstadt) nun knapp 32 Millionen Euro zur Verfügung. Bei einer Sitzung habe der Ministerrat einer Erhöhung der Gesamtbaukosten von ursprünglich 26 Millionen Euro um sechs Millionen Euro zugestimmt, sagte Umweltminister Franz Untersteller (Grüne) am Donnerstag im Nationalpark.

Nötig sei der Nachschlag, da seit dem letzten Kostenbeschluss im Mai 2014 nun Mehrkosten für den Bau des Zentrums, die Erschließung und die Risikovorsorge einkalkuliert werden müssten. Es soll Anfang 2019 fertig sein.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: