Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Nordschwarzwald Klares Ja zum Polizeipräsidium

Von
Der Regionalverband Nordschwarzwald steht hinter den Plänen für ein Polizeipräsidium im Nordschwarzwald. Foto: Kraufmann

Nordschwarzwald - Der Regionalverband Nordschwarzwald steht hinter den Plänen für ein Polizeipräsidium im Nordschwarzwald.

In der aktuellen Diskussion um die Polizeistrukturen hat der Regionalverband mit großer Mehrheit eine Resolution beschlossen, in der die Ansiedlung eines Polizeipräsidiums in Pforzheim mit Zuständigkeit für die Region Nordschwarzwald gefordert wird, heißt es in einer Pressemitteilung des Regionalverbands Nordschwarzwald in Pforzheim.

Die Region Nordschwarzwald verfüge als einzige der zwölf Regionen des Landes Baden-Württemberg über kein eigenes Polizeipräsidium. Außerdem führe die bisherige Aufteilung der Region auf die beiden Polizeipräsidien in Karlsruhe und Tuttlingen zu "riesigen Zuständigkeitsbereichen". So übersteige etwa der Zuständigkeitsbereich des Polizeipräsidiums Karlsruhe die Fläche des Saarlands. Die derzeit gesplittete Polizeizuständigkeit in der Region laufe den ansonsten regional bestehenden Verflechtungen und auch den Organisationsstrukturen im Nordschwarzwald zuwider.

"Der Verband hat ein sehr deutliches Votum für ein Polizeipräsidium im Nordschwarzwald abgegeben. Als Institution, die sich für die Region Nordschwarzwald einsetzt, haben wir unsere Haltung auch gegenüber dem Land deutlich gemacht und die Resolution an Innenminister Thomas Strobl übermittelt", so der Direktor des Regionalverbands, Matthias Proske.

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.