Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Nordschwarzwald FDP will keinen Nationalpark im Südwesten

Von
Foto: dpa

Stuttgart - Die FDP im Landtag lehnt einen Nationalpark im Nordschwarzwald ab. Es gebe dort keine ausreichend große zusammenhängende Fläche, erklärte der FDP-Vizefraktionschef Friedrich Bullinger am Donnerstag in Stuttgart. Nötig seien in einer Kernzone mindestens 75 Quadratkilometer Fläche, ein solch großes Naturschutzgebiet störe aber die bestehende Balance zwischen Mensch, Umwelt und Wirtschaft in der Region. Grüne und Naturschutzverbände widersprachen der Haltung der Liberalen.

Angepeilt sei lediglich die Umwidmung von 100 Quadratkilometern Staatswald - wirtschaftliche Betriebe seien nicht betroffen, erklärte ein Sprecher von Agrarminister Alexander Bonde (Grüne). Außerdem gebe es einen parteiübergreifenden Konsens: Im Landtagswahlkampf hätten sowohl Grüne als auch SPD und CDU einen Nationalpark gefordert.

Widerspruch kommt von Regierung und Umweltverbänden

Die Chancen für den Tourismus in der Region seien angesichts von zehn Millionen Besuchern jährlich in den bisherigen 14 Nationalparks in Deutschland immens, meinte auch Markus Rösler, naturschutzpolitischer Sprecher der Landtagsfraktion der Grünen.

„Auf ganzer Linie enttäuschend“ sei daher die Haltung der FDP, hieß es auch beim Nabu in Baden-Württemberg. Es erstaune ihn, „dass ausgerechnet die FDP nicht erkennt, welches Potenzial ein Nationalpark für die regionale Wirtschaft mit sich bringt“, meinte der Landesvorsitzende Andre Baumann, „insbesondere für die Hoteliers, die doch bei anderer Gelegenheit den Liberalen so wichtig sind.“

Bonde hatte im Juli erklärt, die Einrichtung eines Nationalparks zu prüfen. Ein entsprechendes Gutachten soll am 24. September diskutiert werden. Im Südwesten gibt es bisher keinen Nationalpark.

 
 

Flirts & Singles

 
 

Angebot der Woche

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading