Ein Gas-Tankschiff ankert in Mannheim. Foto: dpa/Uwe Anspach

Die Binnenschifffahrt transportiert vor allem Massengüter. Dazu gehören Baustoffe, Erze, Kohle und Stahl. Weil die Bundesregierung unter anderem Kohlekraftwerke wieder ans Netz bringen will, kommt es jetzt auf jede Tonne an.

Noch steht nicht fest, dass demnächst Personenzüge warten müssen, weil Güterzüge, die mit Kohle und Öl beladen sind, Vorrang bekommen. Der Sprecher des Bundeswirtschaftsministeriums dementiert entsprechende Aussagen des Chefs der Bundesnetzagentur, Klaus Müller, aber nur halb: Die „Transportverordnung“, die Müller offenbar zitiert hatte, sei noch in der „Ressortabstimmung“. Die neue Regelung soll sicherstellen, dass Kraftwerke auch bei widrigen Bedingungen – so wie jetzt bei Niedrigwasser – Nachschub erhalten.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
* Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt sichern
Jahresabo Basis
29,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
* Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€
Jetzt bestellen