Auf dem Fischbacher Bantlehof fühlten sich die Jungen und Mädchen des Waldkindergartens sichtlich wohl. Foto: Bantle Foto: Schwarzwälder Bote

Waldkindergarten: Wurzelzwerge besuchen Bauernhof und Bauunternehmen / Ereignisreicher Tag

Immer wieder wagen sich die Kinder des Niedereschacher Wurzelzwerge-Naturkindergartens aus ihrem Wald heraus und besuchen Landwirte, Firmen oder auch die Menschen im Pflegehaus am Eschachpark. Jetzt waren sie in Fischbach unterwegs.

Niedereschach-Fischbach. Insofern kann man feststellen, dass die Wurzelzwerge, also der Nachwuchs des Waldkindergartens, nicht nur fest mit ihrem Areal im Grabenwald, sondern in der ganzen Gemeinde "verwurzelt" sind.

In Fischbach besuchten die Wurzelzwerge das Landwirteehepaar Melanie und Thomas Bantle auf ihrem Bantlehof. Sie sangen ein paar Lieder, überreichten ein selbst gebasteltes Geschenk aus dem Wald und schauten nach den Tieren im Stall, die nicht nur mit neugierigen Augen angeschaut, sondern auch liebevoll gefüttert wurden.

Dann ging es zur Firma Müller-Teambau, die den Waldkindergarten ebenfalls immer wieder unterstützt. Auch da sangen die Kinder und überreichten ein Präsent. Riesengroß war die Freude, als ihnen Michael Müller noch ein Eis spendierte.

Von der Firma Müller führte der Weg zurück zu den Tieren des Bantlehofes, auf dem sich vor allem die Kälbchen über die zahlreichen Streicheleinheiten freuten und diese genossen. Auf dem Hof gab es für den nachwuchs etwas zu trinken sowie Melonen und Kekse, ehe die Eltern sie glücklich und zufrieden am Ende eines ereignisreichen Kindergartentages abholten.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: