Regina Rist griff in der jüngsten Sitzung des Gemeinderats ein Thema auf, das Niedereschach derzeit fest im Griff hat. Sie fragte, wo und wie es in der Gesamtgemeinde in Bezug auf Baugebiete weitergehen soll. Sie wisse, dass in Niedereschach sehr viele Bürger darauf warten, dass im Kernort wieder ein Neubaugebiet erschlossen wird. Sie sei schon mehrfach darauf angesprochen worden. Nachdem das Baugebiet am "Vorderen Herrenberg" (unser Bild) voll belegt ist, gehe es um die Frage, wo und ab wann man in Niedereschach wieder ein Baugebiet erschließt, in dem Einfamilienhäuser entstehen können. Bürgermeister Martin Ragg sagte zu, dass das Thema in einer der nächsten Sitzungen des Gemeinderats auf die Tagesordnung kommen wird. Foto: Bantle