Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Niedereschach Maßgeblich zum Erfolg der Firma beigetragen

Von
Gemeinsam blickt man hoffnungsvoll auf 2020 (von links) Heiko Jerger, Ralf Niefanger, Ralph Jerger, Isolde Irslinger und Jürgen Rapp. Foto: Bantle Foto: Schwarzwälder Bote

Niedereschach. Auf ein erfolgreiches Jahr konnte man im Rahmen der Jahresabschlussfeier bei der Niedereschacher Firma Joh. Nep. Jerger GmbH & Co. KG zurückblicken. Die Geschäftsführer, Ralph und Heiko Jerger, zeigten sich dabei stolz auf die Mitarbeiter. "Sie alle haben großen Einsatz gezeigt und mitgezogen, auch wenn es nicht immer einfach war, und so maßgeblich zum Erfolg beigetragen." Erfreulicherweise sei der Ausblick auf 2020 gut, auch wenn sich die Konjunktur vor allem in den Branchen Automotive und Anlagenbau bereits abgekühlt habe. Die Firma Jerger sei aber gerade nicht in diesen Bereichen tätig. Daher sei man für 2020 zuversichtlich, ohne jedoch das grundsätzliche Risiko aus den Augen zu verlieren, bei anhaltender konjunktureller Schwäche ebenfalls eventuell mit Auftragsrückgängen rechnen zu müssen.

Um auch für die sicherlich zukünftig rauere Lage am Markt gewappnet zu sein, werden weiterhin verstärkt neue Kunden akquiriert und das Produktprogramm auch auf andere, zum Teil schwerer herstellbare Teilgeometrien oder neue anspruchsvollere Werkstoffe ausgedehnt.

Die Firma Jerger kann im kommenden Jahr ihr 100-jähriges Bestehen feiern. Bei der Jahresabschlussfeier stand auch die Ehrung langjähriger Mitarbeiter an. In den Ruhestand verabschiedet wurde nach über 40 Jahre Firmenzugehörigkeit Isolde Irslinger. Jürgen Rapp ist seit 35 Jahren dabei und Ralf Niefanger seit 20 Jahren.

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.