Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Niedereschach Christine Blessing leitet das Gremium

Von
Die Mitglieder des Pfarrgemeinderats der Seelsorgeeinheit "An der Eschach" (von links) Christine Blessing, Irena Mohnkorn, Reiner Ketterer, Walter Binkert, Marina Linkenheil, Eva Schmidt-Bergen, Beatrix Haile-Niethammer, Daniel Schienle, Heidi Koprak, Hubert Bannagott, Josef Lamprecht, Diakon Christian Müller-Heidt, Pfarrer Alexander Schleicher, Gemeindereferent Michael Käfer, Nicole Vogt und Nina Chrobok. Foto: Bantle Foto: Schwarzwälder Bote

Im zweiten Anlauf hat sich der neugewählte Pfarrgemeinderat (PGR) der Seelsorgeeinheit "An der Eschach" konstituiert. Mit Christine Blessing aus Niedereschach wurde eine neue Vorsitzende gewählt.

Niedereschach. Der bisherige Vorsitzende, Josef Lamprecht, hatte zuvor erklärt, dass er im Sinne eines Neuanfanges als Vorsitzender nicht mehr zur Verfügung stehe. Zum stellvertretenden Vorsitzenden wurde Daniel Schienle (Neuhausen) gewählt. Als Beisitzer gehören künftig Beatrix Haile-Niethammer (Neuhausen) und Marina Linkenheil (Obereschach) dem Vorstand an. Laut Satzung gehört auch der Leitende Pfarrer dem Vorstand an, bis zum 15. September ist dies Alexander Schleicher. Als Schriftführerin ist als Nichtvorstandsmitglied Pfarrgemeinderätin Irena Mohnkorn (Mönchweiler) mit dabei.

Christine Blessing wies darauf hin, dass der Vorstand keine Entscheidungsgewalt hat, sondern vielmehr die Sitzungen vorbereitet. Problemlos gingen auch die Wahlen für den Stiftungsrat über die Bühne. Gewählt wurde aus den Reihen des PGR Christine Blessing, Daniel Schienle, Reiner Ketterer, Beatrix Haile-Niethammer, Hubert Bannagott, Marina Linkenheil und Walter Binkert. Von externer Seite in den Stiftungsrat gewählt wurden Carla Stricker, Albert Roth, Ernst Racic, Frank Kramer, Michael Gierer, Joachim Grimm und Manfred Wehrle.

Die erste Sitzung des Stiftungsrats findet am Dienstag, 14. Juli, statt. Mit dabei sein wird der kirchliche Verwaltungsbeauftragte für Finanzen und Verwaltung, Christian Stöber.

Einverstanden zeigte sich der PGR auf Vorschlag von Gemeindereferent Michael Käfer damit, dass der neugewählte Pfarrgemeinderat in den ersten Sitzungen von zwei "Start-up-Helfern" der Diözese begleitet werden. Dabei handle es sich zwei Personen, welche mit ihrer Erfahrung die neuen Pfarrgemeinderäte angesichts der vielen Aufgaben begleiten.

Mit Blick auf die aktuell nicht ganz einfache Situation innerhalb der Seelsorgeeinheit, die ab 15. September unter Umständen einige Zeit ohne Leitenden Pfarrer auskommen muss, sei es sicher sinnvoll, wenn die beiden Helfer etwas längerfristig mit dabei sein könnten. Am Dienstag, 7. Juli, endet die Bewerbungsfrist auf diese Stelle. Sollte sich niemand bewerben, müsse man mit dem dann zuständigen Dekan Josef Fischer besprechen, wie es dann weitergehen wird.

Pfarrer Alexander Schleicher wurde Ende Januar durch die Verantwortlichen der Personalabteilung des Erzbischöflichen Ordinariats darüber informiert, dass er auf die Leitung der Pfarreien "verzichten wird". Nach drei Tagen Bedenkzeit sollte ein kirchliches Rechtsverfahren gegen ihn eingeleitet werden für den Fall, dass er der Entscheidung des Bischofs nicht zustimmt. Eine Begründung für diese Vorgehensweise ist bis jetzt nicht bekannt.

In Antwortschreiben des Personalreferenten aus Freiburg an engagierte Personen, die sich für einen Verbleib von Pfarrer Schleicher ausgesprochen hatten, ist zu lesen, dass kein schuldhaftes Verhalten von Pfarrer Schleicher dieser Entscheidung des Bischofs zugrunde liegt, sondern die allgemeine Situation in der Seelsorgeeinheit dazu geführt habe.

Pfarrer Schleicher wird bis zum 15. September seinen Dienst in der Seelsorgeeinheit wahrnehmen.

Artikel bewerten
0
loading

Ihre Redaktion vor Ort Villingen

Cornelia Spitz

Fax: 07721 9187-60

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.