Wenn alles nach Plan verläuft, können im Herbst die ersten Häuslebauer im Gebiet "Vorderer Herrenberg II" loslegen. Foto: Bantle

Erschließung läuft derzeit auf Hochtouren. Die Firma Bantle hat den Zuschlag erhalten.

Niedereschach - Auf Hochtouren läuft derzeit die Erschließung des Neubeugebietes "Vorderer Herrenberg II" im Kernort durch die Firma Bantle aus Bösingen. Nachdem sämtliche Bauplätze im Gebiet "Vorderer Herrenberg I" verkauft und weitestgehend bereits bebaut sind, hat der Gemeinderat die Weichen für die Erweiterung des Baugebiets beschlossen.

Der zweite Bauabschnitt umfasst von 1,7 Hektar. Neben einer Fläche für einen Spielplatz entstehen 24 Bauplätze. Die Erschließung erfolgt über die neuen Straßen Finkenweg und Starenweg sowie mittels der Verlängerung des Amselwegs. Die Entwässerung erfolgt im Trennsystem. Für die Ableitung des Oberflächenwassers und des Schmutzwassers sind zwei getrennte Kanäle vorgesehen. Auf jedem Grundstück muss das Regenwasser vor der Einleitung in das öffentliche Kanalnetz gepuffert werden.

Firma Bantle hat Zuschlag erhalten

Das Gesamtfinanzierungsvolumen im Haushalt der Gemeinde beträgt 1,8 Millionen Euro für das Baugebiet "Vorderer Herrenberg II". Die Firma Bantle hat den Zuschlag für die Erschließung für 492.000 Euro erhalten.

Die Finanzierung des Wohnbaugebiets "Vorderer Herrenberg II" erfolgt außerhalb des Haushaltsplans über einen Finanzierungsvertrag mit der Landesbank Baden-Württemberg. Die Wasserversorgung im Erschließungsgebiet wird jedoch über den Eigenbetrieb Wasserversorgung abgewickelt.