Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Neuweiler Spende statt Geschenke

Von
Marianne Noe hält den besonderen Ziegel aus Alluyes, den ihr Armel Malaboeuf im Beisein von FCN-Vereinschef Wolfgang Wiedemann und ihres SWV-Vorstandskollegen Hartmut Mast überreicht hat; am Rednerpult steht die viel beschäftigte Dolmetscherin Laure Hardy. Foto: Schabert Foto: Schwarzwälder Bote

Neuweiler. Seit einigen Jahren haben der FC Neuweiler und U.S. d’Alluyes die Vereinbarung, dass anstatt des Austauschens von Gastgeschenken bei der jährlichen Pfingstbegegnung eine Geldspende an eine gemeinnützige Organisation erfolgt. Deshalb überreichten jetzt die beiden Klubchefs Wolfgang Wiedemann und Claude Chevallier 500 Euro an Gisela Boller vom Verein "Dachtel hilft kranken Kindern".

Die frisch gebackene Bundesverdienstkreuz-Trägerin (wir berichteten) stellte ihr Projekt vor. Mit Ausstellungen und anderen Kulturveranstaltungen wird Geld gesammelt, das der Kinderklinik in Tübingen zugutekommt.

Bisher konnten so schon Gerätschaften und Einrichtungen im Wert von mehr als 300 000 Euro beschafft werden. Ein Geschenk gab es dennoch von einem der Gäste: Der frühere Bürgermeister von Alluyes, Armel Malaboeuf, hatte einen etwa 150 Jahre alten Ziegel im Gepäck. Diesen überreichte er Hartmut Mast und Marianne Noe, dem Vorsitzenden-Duo des Schwarzwaldvereins Neuweiler, für das von ihrem Verein getragene Heimatmuseum.

Die Dachplatte hat die Besonderheit, dass offensichtlich ein Tier in der noch nicht gebrannten Masse seine Fußspuren hinterlassen hat. Der Heimatverband des Ortes sicherte den Stein sogleich.

Artikel bewerten
0
loading

Ihre Redaktion vor Ort Calw

Ralf Klormann

Fax: 07051 20077

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.