Foto: Thomas Fritsch

Fotograf Thomas Fritsch stellt Gaugenwalder Familienporträts vor.

Neuweiler-Gaugenwald - Am Freitag, 20. Juni, wird die Fotoausstellung »Wald-Hufen-Dorf-Kinder« von Fotograf Thomas Fritsch im Alten Rathaus in Gaugenwald eröffnet.

Das Wald-Hufen-Dorf Gaugenwald wurde mit seinen Bewohnern zum Thema einer neuen Ausstellung, mit der sich der renommierte Fotograf Thomas Fritsch in die öffentliche Kunstszene zurückmeldet.

Seine eigene Begeisterung für dieses traditionelle idyllische Schwarzwalddorf gab Anlass, einmal die Familien dieses Ortes in ihrer vertrauten Lebenswelt in den Mittelpunkt zu stellen. Der Künstler, welcher selbst in Gaugenwald lebt und in seinem dortigen Atelier schon so manches fotografische Meisterwerk vollendete, erfüllte sich mit diesem Projekt einen langgehegten Wunsch.

Mit großer Wertschätzung betrachtete er schon lange die familiären Bindungen und die eigenständige Lebensweise der Gaugenwalder Einwohner sowie ihren achtvollen Umgang mit der Natur ihrer Heimat. Dies musste er einfach in seinem Metier festhalten. So entstanden 45 enthusiastische Familienporträts, mit individuellem Charakter. Seine großformatigen Bilder hat er auf die Schwarzweißtechnik reduziert, um die Bildaussage künstlerisch zu intensivieren. Außerdem möchte er damit einen markanten Gegensatz zur Präsenz der bunten Bilder und einen Bezug zur nostalgischen Familienfotografie schaffen. Interessierte können die Ausstellung erstmals am Freitag, 20. Juni, ab 19 Uhr betrachten. Der Verein Gaugenwald und Fotograf Thomas Fritsch laden an diesem Tag zur Vernissage und Bilderschau ein. Danach ist die Ausstellung am gesamten Wochenende und zusätzlich jeden ersten Sonntag im Monat ab 17 Uhr geöffnet sowie bei der Feuerwehr-Hocketse am Samstag, 26. Juli.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: