Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Neuweiler Historischer Vortrag zum Thema Templer

Von
Das alte Bild von der Templersiedlung Haifa im Jahr 1877 wird beim Vortrag am Sonntag, 26. Mai, ab 10.30 Uhr im Museumstüble des Heimatmuseums Neuweiler auf der Leinwand präsentiert. Foto: Digitalarchiv Schabert Foto: Schwarzwälder Bote

Neuweiler (hms). Nach dem Besuch der Kirche und/oder des Wahllokals bietet am Sonntag, 26. Mai, der Schwarzwaldverein Neuweiler (SWV) die Teilnahme an einem heimatgeschichtlichen Frühschoppen im Museumstüble des Heimatmuseums neben der Kirche an. Über das Thema "Warum die Templer zu Templern wurden – Namen und Wirken von 70 Palästina-Auswanderern aus Neuweilers Ortsteilen", wird Hans Schabert in einem etwa halbstündigen Vortrag sprechen und dazu Bildmaterial nicht zuletzt aus Palästina auf die Leinwand werfen. Zur Sprache kommt auch die besondere Rolle des Neuweiler Metzgergesellen Fritz Keller, der als deutscher Diplomat in Haifa wirkte, dort die Besiedelung des Hausberges Karmel durch die Auswanderer durchsetzte und vom Deutschen Kaiser, württembergischen König und osmanischen Sultan Orden verliehen bekam.

Listen mit Namen

Auch Listen mit den Namen aus verschiedenen Ortsteilen Neuweilers nach Palästina Gezogener wird der Referent dabei haben und in die Runde geben. Beginn ist um 10.30 Uhr. Ab 10 Uhr ist das Veranstaltungslokal geöffnet und bewirtschaftet. Besichtigt werden kann bis zum frühen Nachmittag auch die Ausstellung im Museum. Der Eintritt dafür und beim Vortrag ist frei.

Ihre Redaktion vor Ort Calw

Ralf Klormann

Fax: 07051 20077

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.