Die TVS-Coaches Jonas Herrmann (links) und Jan Holzmann bleiben. Foto: Kienzler

Handball: Landesligisten TV St. Georgen setzt weiter auf Trainergespann Jan Holzmann und Jonas Herrmann. 

Beim Handball-Landesligisten TV St. Georgen hat das Trainergespann – Jan Holzmann und Jonas Herrmann – bereits für die neue Saison verlängert.

Der Südbadische Handballverband hält zudem weiter an der Möglichkeit fest, dass der Trainingsbetrieb bis zum 22. Februar – und damit verbunden der Spielbetrieb am 13. März – wieder aufgenommen werden kann. "Dass dies völlig unwahrscheinlich ist, lässt sich nach knapp einem Jahr Pandemieerfahrung recht gut abschätzen. Unsere Jungs halten sich zwar aktuell in der Loipe, beim Schneeschuhwandern oder im eigens eingerichteten Home-Gym halbwegs fit, doch von handballspezifischen Abläufen ist dies weit entfernt", betont Stephan Lermer, der Abteilungsleiter des TV St. Georgen.

Lermer hat bereits zusammen mit dem Sportlichen Leiter Patrik Papke die Planungen für die kommende Saison beim Landesligisten fast abgeschlossen. Neben dem Trainergespann – Jan Holzmann und Jonas Herrmann – werden alle Spieler bleiben. Von den A-Junioren rücken Jonas Hüther und Luca Schreiner nach. Erik Groh wird nach seinem Kreuzbandriss dann wieder angreifen. Zurückkehren werden Marvin Böhlefeld und Marcel Bertol, die noch im Kader des A-Junioren-Bundesligisten HSG Konstanz stehen. Auch Gunar Rahn-Marx, der in Furtwangen studiert und früher im Nachwuchs des VfL Bad Schwartau spielte, wird seine Laufbahn beim TVS fortsetzen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: