Dornstetten möchte sein Tagesreisen- und Ausflugsangebot neu aufstellen. Im Ideenwettbewerb können dazu Insider-Tipps eingereicht werden. Foto: Stadt Dornstetten

Die Stadt Dornstetten will ihr touristisches Angebot neu aufstellen. Nicht nur für Urlaubsgäste, sondern auch für die Bürger und Besucher aus der Region. Dazu startet die Stadtverwaltung jetzt einen Tippwettbewerb. Gesucht wird der beste Dornstetter Trip-Tipp. Der Wettbewerb dauert sechs Wochen. Für die interessantesten Einsendungen gibt es Preise, außerdem ist eine Stadtwette zu gewinnen.

Dornstetten - "Insider-Tipps machen einen Aufenthalt spannend", wird Ellen Brede, Leiterin der Tourist-Information und der Stadtentwicklung in der Pressemitteilung der Stadt zitiert. "Deshalb möchten wir die Menschen einladen, ihr Wissen und ihre Ideen zu teilen." Wie sieht der perfekte Tag in Dornstetten aus? Wo ist der beste Picknickplatz? Wo kann man die Seele am schönsten baumeln lassen? Wo haben die Kinder den größten Spaß? Um diese und weitere Fragen dreht sich der Wettbewerb. Alle Dornstetter und die, die sich als solche fühlen, sind eingeladen, mitzumachen.

In dem Wettbewerb werden verschiedene Personengruppen präsentiert: Familien, Jugendliche, junge Erwachsene, Senioren und Geschäftsreisende. Zu jeder Gruppe wird eine Frage gestellt, die mit drei Hashtags beantwortet werden kann. Auf Facebook und Instagram wird unter dem Hashtag #DornstetterTripTipp jede Woche eine Personengruppe samt Frage eingestellt.

Postkartenständer in allen Stadtteilen

Im Stadtgebiet und den Teilorten werden an zugänglichen Stellen außerdem Postkartenständer aufgestellt, wo für jede Zielgruppe eine Postkarte zu finden ist. Diese kann ausgefüllt und in den beiliegenden Postkasten oder im Briefkasten am Rathaus eingeworfen werden. Auch über www.dornstetten.de/triptipp ist eine Teilnahme möglich.

"Man kann zu jeder Zielgruppe einen Tipp angeben, egal ob man dieser altersmäßig zugehört oder nicht", erklärt Brede. "Enkel können beispielsweise auch einen Tipp für den Besuch der Großeltern abgeben und umgekehrt. Wichtig ist nur, dass man sich in die Interessen der Zielgruppe hineinversetzt. Wer will, kann auch mehrere Dornstetter Trip-Tipps einreichen." Ausgewertet werden alle vollständigen Tipps. Das bedeutet: Sie müssen klar einer Personengruppe zuordenbar und die jeweiligen drei Hashtags der zugrundeliegenden Frage müssen vollständig ausgefüllt sein.

Eine Jury aus Dornstetter Gastronomie- und Tourismusanbietern, Gästeführern und Bürgern wertet die Einsendungen aus. Bewertet wird unter anderem, wie neuartig und unterhaltsam ein Tipp ist, wie verständlich er dargestellt ist und wie gut er bei einem Besuch machbar ist. "Wir suchen Tipps, die über das allgemein Bekannte hinausgehen", betont Brede. Für die drei besten Einsendungen gibt es Gastronomie-Gutscheine oder eines der neuen Stadtpuzzles zu gewinnen. Außerdem läuft eine Stadtwette: "Sollten mehr als 100 vollständige Tipps eingehen, gibt es als Stadtpreis eine Schaukelbank für einen unserer Aussichtspunkte", kündigt Bürgermeister Bernhard Haas an.

Aus den eingesendeten Beiträgen werden laut Stadtverwaltung neue Angebotspakete entwickelt, die Ideen und Informationen für Tagesausflüge in Dornstetten liefern. n Für Fragen und Anregungen steht Ellen Brede, Telefon 07443/96 20 31, E-Mail ellen. brede@dornstetten.de, zur Verfügung.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: