DJK-Coach Tim Heine leistet seit Jahren eine erfolgreiche Arbeit. Foto: Roland Sigwart Foto: Schwarzwälder Bote

Fußball: Verbandsligist möchte Weiterarbeit mit Trainergespann Tim Heine/Olaf Kurth zeitnah fixieren. 

Verbandsligist DJK Donaueschingen möchte zeitnah mit seinem Trainergespann Tim Heine/Olaf Kurth verlängern

"Das stimmt. Wir wollen weiterhin mit Tim Heine und Olaf Kurth – ligaunabhängig – zusammenarbeiten. Beide haben viel Fußball-Kompetenz und besitzen nach wie vor einen sehr guten Draht zur Mannschaft", bestätigt DJK-Abteilungsleiter Thomas Wild die Pläne der Donaueschinger. Doch Tim Heine, der bei einer Vertragsverlängerung in seine vierte Sasion bei den Allmendshofenern gehen würde, hat sich noch ein paar Tage Bedenkzeit erbeten, möchte sich auch mit Olaf Kurth noch einmal besprechen. Der Trend bei Tim Heine geht aber schon in Richtung bleiben.

"Wir hoffen, dass wir in der kommenden Woche mehr wissen", so Thomas Wild. Zeitnah, betont der Abteilungsleiter, würden auch die Gespräche mit dem kompletten Kader im Hinblick auf die kommende Saison beginnen. Neben Heimkehrer Abu Cil planen die DJK-Verantwortlichen aktuell für die Restsaison in der Verbandsliga keine weiteren Neuzugänge mehr.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: