Miriam Salzmann (links) war ein fester Bestandteil der Verbandsligamannschaft des SV Musbach – hier im Derby gegen Kim Ruoff. Nun übernimmt Salzmann das Traineramt. Foto: Burkhardt

Nach zwei Kreuzbandrissen hat sich Miriam Salzmann entschlossen, den Weg Richtung Trainerin einzuschlagen. Und das bei ihrem alten Verein – dem SV Musbach. Ein wichtiger Schritt, der viele Chancen bietet.

Die letzten beiden Jahre standen für Miriam Salzmann unter keinem guten Stern. Im letzten Spiel der Hinrunde vor dem Corona-Lockdown, am 25. Oktober 2020, riss sich die Führungsspielerin im Musbacher Verbandsliga-Team das linke Kreuzband. Etliche Monate dauerte es, bis Salzmann wieder trainieren konnte. In der Vorbereitung, ab August des vergangenen Jahres, wagte sie den Einstieg in das Training für die Saison 2021/22 und es schien, als wäre "Miri" bald wieder voll einsatzbereit. Die Formkurve passte, und auch das linke Knie hielt den Strapazen der Vorbereitung von Training zu Training besser stand. Am 14. November war es dann endlich soweit und Salzmann stand wieder im Aufgebot der Musbacher Ersten gegen den SV Jungingen.

Angebot wählen
und weiterlesen.

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€