Einer für den SC Freiburg: Stürmer Junior Adamu. Foto: Eibner

Einige Namen neuer Stürmer kursieren derzeit im Breisgau. Klar ist, nach dem Karrierende von Nils Petersen braucht der SC neue Offensivpower. Junior Adamu könnte kommende Saison in der Bundesliga auf Torejagd gehen.

Ein neuer Österreicher für den SC

Einem aktuellen Bericht zufolge steht der Österreicher vor einem Wechsel zum SC Freiburg. Junior Adamu hat es offenbar dem SC Freiburg angetan. Wie die "Kronen Zeitung" berichtet, soll Trainer Christian Streich den 21-Jährigen „ins Visier genommen und für breisgautauglich befunden haben“. Der Profi von RB Salzburg stehe kurz vor einem Wechsel zum derzeitigen Bundesliga-Fünften.

Auch andere Bundesligisten im Rennen

In der Vergangenheit wurde der Stürmer unter anderem auch mit RB Leipzig, Hertha BSC, Eintracht Frankfurt, der TSG Hoffenheim und dem FC Augsburg in Verbindung gebracht.

Mit Erfahrung in der Champions League

Den Zuschlag erhalten nun aber offenbar die Freiburger. Bislang schnürte Adamu 82 Mal seine Schuhe für die Salzburger und war in seinen Einsätzen an 30 Treffern direkt beteiligt (21 Tore, neun Vorlagen). In der Mozartstadt steht der Nationalspieler noch bis 2025 unter Vertrag. Folglich wird eine Ablöse fällig. Adamus Marktwert liegt aktuell bei acht Millionen Euro. Der 22-Jährige lief auch schon in der Champions League auf.