Jochen Borg (rechts) gratuliert Klaus Mack bei der CDU-Wahlparty in Spielberg zum Einzug in den Bundestag. Borg wird nun als Stellvertreter vorerst die Amtsgeschäfte Macks als Bürgermeister in Bad Wildbad weiterführen. Foto: Kunert

Nach der Wahl ist vor der Wahl. So heißt es jetzt für Bad Wildbad. Denn Bürgermeister Klaus Mack errang das Direktmandat für die CDU im Wahlkreis und wechselt in den Bundestag. Voraussichtlich im Januar wird der Nachfolger gewählt.

Bad Wildbad - "Jaja, noch bin ich im Amt", sagt der frischgebackene CDU-Bundestagsabgeordnete Klaus Mack schmunzelnd ins Telefon, als unsere Redaktion ihn auf der Fahrt zum Stuttgarter Flughafen am Montag gerade noch rechtzeitig an die Strippe bekommt, bevor er nach Berlin entschwand. Dorthin wurden nämlich alle neuen Bundestagskandidaten bestellt. Die erste Sitzung ist gleich am Dienstag, am Mittwoch folgt dann ein Einführungsseminar. Am Donnerstag fliegt Mack dann schon wieder zurück. Denn noch hat er seinen Job ja hier – als Bürgermeister in Bad Wildbad.

Angebot wählen
und weiterlesen.

Unsere Abo-Empfehlung:

CYBERWEEK-AKTION

Das Angebot endet in

Monatsabo Basis reduziert
4 € mtl.
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr für 1 € pro Woche
  • Danach nur 9,99 € mtl.
  • Keine Bindung und jederzeit kündbar
Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€