Nach 13 Jahren bei der Bundeswehr ist Julia Döhler mit Waffen vertraut – auch mit denen von Heckler & Koch. Foto: Günther

Die neue Pressesprecherin von Heckler & Koch in Oberndorf hat die Produkte ihres Arbeitgebers buchstäblich fest im Griff. Kein Wunder, mehr als ein Drittel ihres Lebens hat die 31-jährige Julia Döhler in den Diensten der Bundeswehr zugebracht.

Schon wenn man sieht, wie sie souverän das schwere Sturmgewehr HK 416 vom Haken nimmt, weiß man: Die Frau kennt sich aus mit Waffen. Wir stehen im ovalen Besprechungsraum von Heckler & Koch in Oberndorf, der keine Fenster hat, aber angenehm klimatisiert ist. An den Wänden hängen dutzende Produkte des Unternehmens, beinahe wie in einer Kunstausstellung. Indirekte Illumination setzt Pistolen, Maschinengewehre und Sturmgewehre ins rechte Licht. Wie Julia Döhler Fragen zu den vielen Waffen beantwortet, lädt zu dem nahe liegenden Wortspiel „wie aus der Pistole geschossen“ ein.