So wie 2019 in der Innenstadt wird das Villinger Weinfest der Lions dieses Jahr nicht stattfinden können. Foto: Lions-Club Villingen

Das beliebte Villinger Weinfest wird erneut in anderer Form über die Bühne gehen: Der Lions-Club plant ein Hallenweinfest am Samstag, 6. November.

VS-Villingen - Am ersten Samstag der Sommerferien steigt eigentlich das traditionelle Weinfest des Lions-Club Villingen in der Innenstadt. Doch schon wie im vergangenen Jahr macht die Corona-Pandemie dem Club einen Strich durch die Pläne, teilen die Lions mit.

Hallen-Weinfest zum späteren Zeitpunkt

So hieß es erneut, Ideen sammeln und was Neues wagen. 2020 gab es ein rein digitales Weinfest, an dem die Teilnehmer im Vorfeld Weinpakete bestellen und das Geschehen online begleiten konnten. Und 2021: Diesmal wird zu einem späteren Zeitpunkt ein Hallen-Weinfest stattfinden. "Mit diesem späten Termin erreichen wir, dass noch mehr Menschen geimpft sind und teilnehmen können – und das Wetter kann uns auch keinen Strich durch die Rechnung machen", sagt neue Präsident ­Michael Waller vom Lions- Club Villingen.

Das Hallen-Weinfest werde am 6. November in der Neuen Tonhalle in Villingen stattfinden. Mit am Start seien wieder die Lions-Clubs Schwenningen und VS-Mitte, die Narrenzunft, die Hexenzunft und die Katzenmusik sowie die Leos Schwarzwald-Baar-Heuberg und verschiedene Musikbands, die für gute Stimmung sorgen. Die Firma Wein Riegger kümmert sich um die Weinauswahl. Auch Kulinarisch werde wieder viel geboten sein. Unter welchen Voraussetzungen das Weinfest – je nach Corona-Situation und dann gültigen Verordnungen – stattfindet, werde bekannt gegeben, so der Lions-Club.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: