Kein Durchgang in die neue Mehrzweckhalle in Villingendorf: Das ist logisch, da ja noch fleißig an der Vollendung gearbeitet wird. Mit schulischen und sportlichen Aktivitäten wird es erst etwas im neuen Jahr und nicht bereits am 17. Dezember. Foto: Pfannes

Wann erfolgt der Umzug in die neue Halle? Dies will Frank Moosmann wissen und fragt die Verwaltung während der Gemeinderatssitzung.

Villingendorf - (apf). Da steht so ein schmuckes Gebäude fast fertig mitten im Ort und will betreten und benutzt werden: die neue Mehrzweckhalle in Villingendorf.

Die Gelegenheit zur Frage ergreift Frank Moosmann im Gemeinderat: Erfolge der Umzug in die neue Halle am 17. Dezember? Wie es einst bei der Vereinsvertreterversammlung angesprochen worden sei.

Bürgermeister Marcus Türk denkt, eher nicht. Er tendiert mehr Richtung Jahreswechsel. Und Hauptamtsleiter Armin Mei präzisiert. Die Mensa im Foyer soll ja nach Dreikönig starten.

Mitte/Ende Januar

Da jedoch momentan gewisse Schwierigkeiten bei der Feinabstimmung zwischen den arbeitenden Betrieben nicht zu leugnen seien, schließt Armin Mei nicht aus, dass der Umzug in die Halle Mitte/Ende des Monats Januar erfolgen werde.

Die aus dem Gremium genannten Daten – 20. Januar Wettkampfbeginn und Fasnet – werden zwar von der Verwaltung registriert, doch mit Blick auf die aktuelle Coronalage mit der sehr hohen Sieben-Tages-Inzidenz mehr in die Rubrik "Das wird momentan bezweifelt" abgelegt.