Das Zentrum von Bad Wimpfen ist malerisch, fast idyllisch. Doch die aktuelle Stadtentwicklung sieht eine Bürgerinitiative kritisch. Foto: Volker Preußer

Das malerische Bad Wimpfen zieht nicht nur Touristen an, sondern auch die Mitarbeiter von Lidls neuer Deutschlandzentrale. Das gefällt in puncto Stadtentwicklung nicht allen.

Bad Wimpfen - Wenn es nach den Plänen gegangen wäre, die beim ersten Spatenstich am 5. Mai 2017 noch galten, dann wäre die Hauptverwaltung von Lidl Deutschland in Bad Wimpfen schon längst bezogen. Dann hätte man hier auch schon die ersten Erfahrungen damit, wie es ist, wenn ein wirtschaftlicher Riese wie die Schwarz-Gruppe hier 1500 Arbeitsplätze schafft.

Unser Bestes.

Aus der Region, für die Region

Wir freuen uns, dass Sie sich für einen SB Plus Artikel interessieren. Erhalten Sie unbegrenzten Zugriff auf alle Webseiteninhalte mit SB Plus Basis.

  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € / Monat*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt 4 Wochen kostenlos testen

Starke Nachrichten aus der Region, auf den Punkt recherchierte Exklusivgeschichten, prägnante Kommentare – mit SB Plus wissen Sie, was vor Ihrer Haustüre geschieht.

Wir sind vor Ort, damit Sie informiert sind. Wir fragen nach, damit Sie mitreden können. Wir werden konkret, damit Sie leichter den Überblick behalten.

Mit SB Plus lesen Sie von überall, rund um die Uhr unser Bestes auf der Webseite. Durch Ihr Abonnement fördern Sie regionalen, unabhängigen Journalismus, welcher von unseren Redakteuren geleistet wird.

Ihr Schwarzwälder Bote

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: