Die Hells Angels sind von der Gerberstraße in Villingen in eine Nachbargemeinde "umgezogen". Foto: Albero

Das war nur ein kurzes Zwischenspiel in der Villinger Innenstadt: Die Hells Angels haben sich aus der Gerberstraße zurückgezogen. Doch die Rockergruppierung kehrt der Region keinesfalls den Rücken zu, sondern hat in einer Nachbargemeinde bereits eine neue Bleibe gefunden. 

Villingen-Schwenningen - Mit einem Sprinter rücken die Rocker in der Villinger Innenstadt an, fahren schließlich in der Gerberstraße vor. Am dortigen Eckhaus, welches zwischenzeitlich als ihr Treffpunkt galt, räumen sie Teile der Gaststätte aus, laden das Inventar in den Transporter – und verabschieden sich damit aus der Zähringerstadt. Doch die Fahrt dürfte an diesem Tag nur einige Kilometer gegangen sein – denn die Rockergruppierung hat bereits einen neuen Treffpunkt gefunden.

Angebot wählen
und weiterlesen.

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€