Die Polizei warnt vor einer möglichen neuen Betrugsmasche. (Symbolfoto) Foto: Klose

Die Polizei warnt vor einer möglichen neuen Betrugsmasche: Offenbar gab sich ein Anrufer gegenüber mehreren Senioren als Mitarbeiter der "Sozialstation" oder des "Altenheims Triberg" aus. 

Triberg - Unter diesem Vorwand versuchte der Unbekannte, mit den Senioren ins Gespräch zu kommen. Unter anderem erkundigte er sich nach "pflegebedürftigen Personen im Haushalt". Die Ermittlungen der Polizei ergaben, dass weder Angestellte der Sozialstation noch Mitarbeiter des örtlichen Altenpflegeheims solche Anfragen gestartet hatten.

Die Polizei warnt daher vor einer möglichen neuen Telefon-Betrugsmasche. Am Telefon solle man keine Angaben zu Lebens- oder Vermögensverhältnissen machen. Diese seien nur für Kriminelle interessant.