Foto: blende11.photo – stock.adobe.com

Seit Januar gelten neue Prüfungsregeln für Fahrschüler. Seither ist die Prüfung nicht nur länger und teurer, sondern auch etwas schwieriger. Zu sehr, ärgert sich ein Fahrschulinhaber aus Calw.

Calw/Althengstett - Mit fünf Stundenkilometern zu viel unterwegs: durchgefallen. Keinen Scheibenwischer trotz Niederschlags angeschaltet: durchgefallen. Den falschen Gang auf dem Überholstreifen gewählt: durchgefallen. Unter anderem das sehen die neuen Regeln für Fahrprüfungen, formal bekannt als "Optimierung der praktischen Fahrerlaubnisprüfung" (OPFEP) vor, die seit Januar gelten. Und nicht nur das: Die Prüfungszeit wurde um zehn Minuten verlängert.

Angebot wählen
und weiterlesen.

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€