Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Neubulach Wasserturm in Liebelsberg wieder geöffnet

Von
Der Liebelsberger Wasserturm. Foto: Teinachtal-Touristik

Neubulach-Liebelsberg  - Am Sonntag, 19. Mai, können wieder die 250 Stufen des Wasserturms in Liebelsberg erklommen werden. Von 14 Uhr bis 17 Uhr haben Besucher die Möglichkeit, auf der 30 Meter hohen Aussichtsplattform des markanten Wasserturms die Aussicht über Neubulach und das ganze Teinachtal zu genießen.

Inzwischen ist der Wasserturm zu einer Besucherattraktion geworden. In den vergangenen Jahren konnten sich bereits viele Besucher an der Aussicht erfreuen. Früher war der Turm ein beliebter Aussichtspunkt für Wandergruppen.

Lebensgrundlage Wasser

Wasser ist eines der wichtigsten Lebenselemente auf unserer Erde, sei es für die Pflanzen und Tiere und den Menschen. In früherer Zeit hat sich fast jeder Haushalt selbst mit Wasser versorgt.

Heute ist eine zentrale Wasserversorgung unabdingbar. Der Wasserbedarf umfasst unter anderem den Trink- und Brauchwasserbedarf für die Bevölkerung, Nutzwasser für Gewerbe, Industrie und Feuerschutz, Trinkwasser für das Vieh und schließlich auch Wasser für Berieselung und Bewässerung der Felder.

Ein wichtiges Merkmal der Wasserversorgung ist heute der Wasserturm, der 1968 eingeweiht wurde. Das Bauwerk hat eine Höhe von 30 Metern, ein Fassungsvermögen von 100 Kubikmetern und ist dafür zuständig, dass der Druck im Leitungsnetz so verstärkt wird, dass das Wasser in jede Wohnlage fließen kann. Die Wasserversorgung in Bad Teinach und Neubulach wird zum größten Teil durch den Wasserwerksverband Liebelsberg sichergestellt.

Der Wasserturm in Liebelsberg kann dieses Jahr an sechs Sonntagen (19. Mai, 16. Juni, 7. Juli, 11. August, 8. September und 13. Oktober) von 14 bis 17 Uhr besucht werden. Der Eintritt ist frei.

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.