Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Neubulach Turnier wieder bestens besucht

Von
Die Siegermannschaften beim Jedermann-Turnier in Neubulach freuen sich über ihren Erfolg. Foto: Verein Foto: Schwarzwälder Bote

Neubulach. Wenn sich der Vereinsvorstand über die Erweiterung der Sportanlage Gedanken machen muss, braucht es eigentlich keine Mitgliederwerbung mehr. Doch weil es ihm so viel Spaß macht, wollte der SC Neubulach auch in diesem Jahr nicht auf das Jedermannstunier verzichten.

Florian Hauser als Vereinsvorsitzender ist begeistert von der Rekordbeteiligung mit insgesamt 41 Spielerpaaren, die sich auf der Tennisanlage in Neubulach getroffen hatten, um sich dort gemeinsam um den Tennispokal der Anfänger zu balgen. Doch die Anfänger bekamen viel Unterstützung von den Vereinsmitgliedern und deshalb durfte in jeder Doppelbesetzung ein Vereinsmitglied mitspielen.

Völlig andere Sportart

Einige der Tennisanfänger hatten bei diesem Turnier besonders gute Ergebnisse und das seien die Tischtennisspieler, verrät Florian Hauser und beteuerte, dass es sich dennoch um eine völlig andere Sportart handelte. Eigentlich seien sie wenig vergleichbar und dennoch rangierten die Tischtennisspieler auch beim Jedermann-Tennisturnier regelmäßig an der Spitze.

Der Vereinsvorstand jedenfalls freut sich über das hohe Interesse, den weiteren Mitgliederzuwachs und dass sich Menschen aus allen Bevölkerungsschichten für den Sport interessieren, wobei vorwiegend die jüngere Generation sich ansprechen lasse. Die gute Kooperation zu Fußball- und anderen Sportvereinen, aber auch die Unterstützung der Stadt Neubulach, macht den Verein zwischenzeitlich mit 230 Mitgliedern zur stärksten Tennisgruppe in der Region, lobte Hauser das Engagement der Ehrenamtlichen und des Umfelds.

Vor allem stehe hier der Spaß am Sport im Mittelpunkt und weniger der Wettbewerb, erklärte der Vorsitzende. Und deshalb durften auch die Kinder aus der Tennisgruppe das Jedermann-Tennis-Turniers der Erwachsenen leiten, die sich auf fünf Feldern nach fünf Stunden alle wacker geschlagen hatten. Sieger im Doppel der Herren wurden Mathias Böhm und Gerhard Volz, im Mixed-Doppel freuten sich als Sieger Iris Eyerdam und Farrell Eyerdam und im Damen-Doppel holten sich Josi Blaich und Luca Fietkau den Pokal.

Artikel bewerten
0
loading

Ihre Redaktion vor Ort Calw

Ralf Klormann

Fax: 07051 20077

Flirts & Singles

 
 

Angebot der Woche

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.