Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Neubulach Seit 25 Jahren im Dienst der Blumen

Von
Das Team von "Blatt und Blüte" beim Jubiläum Foto: Kunert Foto: Schwarzwälder Bote

Neubulach. Seit 25 Jahren bieten Sabine Drechsel und Jan-Erik Horst in der Stadtmitte in Neubulach mit ihrem Blumenfachgeschäft "Blatt und Blüte" ein breites floristisches Angebot aus Blumen, Dekomaterial und Dienstleistungen für Gastronomie und Hotellerie an. Kürzlich feierte der Einzelhändler sein 25-jähriges Jubiläum.

Im Geschäft nahm das Betreiberpaar die Glückwünsche von Gästen, Stammkunden und Kollegen aus dem angrenzenden Einzelhandel entgegen und hatte für die Gäste Jubiläumsangeboten und eine Verlosungsaktion parat. Jan-Erik Horst ist bereits in der dritten Generation Florist. Sein Großvater betrieb eine Gärtnerei in Calw, seine Mutter war Inhaberin eines Blumenfachgeschäfts in Calw-Heumaden.

Er selbst besuchte nach seiner Lehre in Leonberg die Meisterschule in Stuttgart, wo er auch Sabine Drechsel kennenlernte. Er übernahm 1994 das Blumenfachgeschäft in Neubulach von Beate Auer. Die 2000er-Jahre waren dann geprägt von Höhen und Tiefen: Während man sich im Privaten 2002 über den gemeinsamen Nachwuchs Lars freute, hatte man geschäftlich schwer zu kämpfen.

Mit dem Wegzug eines Supermarktes aus Neubulachs Zentrum blieben viele Kunden aus. Dass sich das Blumenfachgeschäft dennoch halten konnte, verdanke man einem tollen Team, das immer an einem Strang gezogen habe, so Drechsel. Das Geschäft wurde dann an sie übergeben und seit fünf Jahren verstärkt Arlett Reutter das Team.

Der Fokus liegt bei "Blatt und Blüte" auf regionalen und saisonalen Blumen und Pflanzen. Das Betreiberpaar blickt aktuell recht positiv in die Zukunft und ist bereits in der Planung für die Adventsausstellung.

Artikel bewerten
1
loading
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.