Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Neubulach Samuel Koch zu Gast bei Zeltkirche

Von
Samuel Koch Foto: dpa

Neubulach - Im täglichen Leben und durch den Zeitgeist ergeben sich Fragestellungen, die eigene Entscheidungen verlangen.

Beruflich, privat, finanziell oder in Krankheit müssen neue Wege gefunden werden. "Grab tiefer" lautet das Motto der Zeltkirche Neubulach, mit dem Antworten auf die verschiedenen Fragestellungen gefunden werden sollen. Die Veranstaltung startet am Samstag, 29. September, mit einer Überraschung beim Eröffnungsabend im großen Zelt auf dem Schleifberg neben dem CVJM-Heim. "Es soll nicht einfach nur so ein Ausspruch sein, sondern eine Einladung, wirklich tiefer zu graben und vielleicht Antworten auf so manche Frage zu bekommen", fassen die Organisatoren zusammen.

Bis 14. Oktober bieten dann 35 Veranstaltungen mit unterschiedlichen Ausrichtungen und Themen die Möglichkeit, nach Antworten zu graben. Das Angebot "Zeltkirche" der Missionarischen Dienste der Evangelischen Landeskirche realisieren in der Bergwerksstadt die evangelische und katholische Kirchengemeinde, der CVJM, die Liebenzeller Gemeinschaft sowie die Gruppe EC Altbulach.

Nach zwei Jahren Planung und Vorbereitung wird es nicht nur ein gigantisches Festival werden, bei dem Prominente und rund 250 Ehrenamtliche mitwirken. "Es wird ein Abend voller Tiefgang und Humor, an dem Musik auf Worte trifft und an dem Unbeweglichkeit viele bewegt", stellen die Organisatoren beispielsweise den Besuch von Samuel Koch in Aussicht, der über die Zeit nach seinem schweren Unfall in der ZDF-Sendung "Wetten, dass..?" reden und aus seinem Buch "Das Leben geht weiter – als man denkt" lesen wird.

Ehemaliger VIP-Bodygard heute gefragter Berater

"Kein Herz aus Stahl" hat Michael Stahl, ein ehemaliger VIP-Bodygard, der unter anderem Personenschützer von Boxer Muhammed Ali oder Basketballer Dirk Nowitzki war. Heute ist er Fachlehrer für Selbstverteidigung, Motivationstrainer und Autor diverser Bücher. Außerdem ist er sehr gefragt als Gewaltpräventionsberater.

Johannes Warth, vielen bekannt durch die Vortragsreihe "Denkanstöße" im Kraftwerk Rottweil, erreicht mit seinen wortwitzigen Vorträgen nicht nur die Köpfe seines Publikums, sondern trifft immer wieder mitten ins Herz – in der Zeltkirche zum Thema "Achtsamkeit".

In ihrer Jugend war sie Leistungssportlerin und unter anderem hessische Meisterin am Schwebebalken. Die Rede ist von Schwester Teresa Zukic, die humorvoll unter dem Motto "Jeder ist normal – bis du ihn kennst" aus ihrem bewegten Leben berichtet.

Ein Familien-Mitmach-Konzert für Groß und Klein gestaltet Mike Müllerbauer, den der Nachwuchs bereits von den Kindercharts kennt.

Die Kölner Band "Könige  &  Priester" geht mit ihrem Konzert auf "Heldenreise". Im Gewand von Deutschpop und -rock nehmen die sieben Musiker jeden Hörer mit. Die Lebensreise eines jeden Menschen, der zweifelnd mit seinem Glauben ringt, ist bestimmender Inhalt der Songs.

Zahlreiche Vereine bringen sich ein

Für Musik, Action, Sport, Buntes, Besinnliches und Lustiges sorgen die zahlreichen Neubulacher Vereine.

Weitere Informationen: www.grab-tiefer.de

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.