Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Neubulach Patenschaftsprojekt ist bereits festes Angebot

Von

Neubulach. Im Landkreis Calw ist das Patenschaftsprojekt des Kreisjugendrings Calw "Individuelle Lernbegleitung" bereits ein festes Angebot. Um über das Patenprojekt zu informieren, sind alle interessierten Bürger zu einem unverbindlichen Informationsabend am Montag, 24. März, ab 19 Uhr ins Rathaus Neubulach eingeladen.

An diesem Abend berichten ehrenamtliche Paten aus dem Landkreis Calw, Vertreter der Gemeinschaftsschule Neubulach, der Stadt Neubulach, der Volkshochschule und des Kreisjugendrings über ihre Erfahrungen aus der Begleitungspraxis und stehen anschließend gerne für Fragen zur Verfügung.

Die Teilnehmenden können sich an diesem Abend ausführlich über das Engagement als Pate informieren und lernen die Rahmenbedingungen des Projektes kennen. Für die gebührenfreie Veranstaltung ist keine Anmeldung erforderlich.

Vor allem Senioren üben das Ehrenamt gerne aus

Im Rahmen dieses Patenprojekts bekommen Schüler Unterstützung beim Erwerb des Schulabschlusses und beim Übergang von der Schule in den Beruf. Kreisweit beteiligen sich derzeit 75 Ehrenamtliche an 23 Schulen in diesem Projekt. Die Gemeinschaftsschule Neubulach nimmt seit dem Schuljahr 2011/2012 am Patenprojekt teil. Pate zu sein ist ein außergewöhnliches, aber auch interessantes und abwechslungsreiches Ehrenamt.

In einem eins zu eins-Kontakt (Mädchen/Patin, Junge/Pate) unterstützen die Ehrenamtlichen einen jungen Menschen auf seinem Weg in Richtung Schulabschluss und Beruf. Wichtig ist es, die Motivation für die Berufsfindung zu geben, aber auch Anerkennung und Wertschätzung zu vermitteln, gleichzeitig aber auch, Regeln einzuüben.

Die Paten setzen dabei ihre beruflichen Kompetenzen, ihre Lebenserfahrung und ganz besonders ihr Herzblut für junge Menschen ein. Es ist ein Geben und Nehmen zwischen Pate und Schützling.

Das ehrenamtliche Engagement wird besonders gerne von Senioren ausgeübt, die offen für den Kontakt mit Jugendlichen sind und Freude daran haben, jungen Menschen Wegbegleiter zu sein.

Ihre Redaktion vor Ort Calw

Ralf Klormann

Fax: 07051 20077

Flirts & Singles

 
 

Angebot der Woche

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.