Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Neubulach Pädagogisches Konzept wird präsentiert

Von

Neubulach. "Wie geht es für mein Kind weiter nach Klasse vier?", "Welche Schulart passt am besten zu meinem Kind?", "Welche Schule bietet welche Profile?": Fragen wie diese beschäftigen viele Eltern von Viertklässlern. Die Gemeinschaftsschule (GMS) Neubulach lädt deshalb gleich zweimal ein, damit Eltern sich vor Ort an der Schule selbst ein Bild machen können.

Am Mittwoch, 13. Februar, findet um 19 Uhr ein Informationsabend statt. Dabei präsentieren Schulleitung und Lehrkräfte im Multifunktionsraum (im zweiten Obergeschoss im Neubau) das pädagogische Konzept und die Arbeitsweisen an der Gemeinschaftsschule und es gibt die Möglichkeit die Räumlichkeiten zu besichtigen, in denen die kommenden fünften Klassen untergebracht sein werden, heißt es in einer Pressemitteilung der GMS.

Inhaltlich vertieft der Informationsabend die Inhalte der "Info 4"-Veranstaltung und es wird auf die konkrete Umsetzung der Konzeption in den einzelnen Fächern eingegangen. Themen sind unter anderem:

Wie "funktioniert" das eigentlich mit den unterschiedlichen Niveaustufen? Welche Abschlüsse sind an der Gemeinschaftsschule möglich? Was verbirgt sich hinter den fest verankerten Coaching-Gesprächen? Wie sehen die Lernentwicklungsberichte und die Leistungsbewertung aus? Was macht man in den Profilfächern (Sport & NWT) und im neu beantragten Profilfach Informatik, Mathematik, Physik (IMP) in den Klassenstufen acht bis zehn? Wie sieht die Sprachenfolge an der GMS aus? Welches Konzept zum schulischen Ganztag und welche AG-Angebote gibt es an der Schule? Wie verhält es sich mit dem Leistungsstand, den Anmeldezahlen, der Durchmischung von Schülerschaft und Lehrkräften. Diese und viele weitere Fragen werden laut Mitteilung an diesem Abend erklärt.

Einblick in Klassenzimmer

Am darauffolgenden Montag, 18. Februar, findet von 13.30 bis etwa 16 Uhr ein Schnuppernachmittag statt. Nach einer kurzen Einführung in das Konzept der Schule gibt es die Gelegenheit für Eltern und interessierte Schüler den Unterricht an der GMS "live" mitzuerleben und direkt in den schulischen Alltag hinein zu "schnuppern". Treffpunkt ist auch hier der Multifunktionsraum im zweiten Stock des Neubaus.

Die Schule legt großen Wert darauf, dass an diesem Nachmittag "echter" Unterricht in den einzelnen Klassen stattfindet und bittet die Besucher an dieser Stelle schon einmal um ein möglichst rücksichtsvolles Verhalten in den Klassenräumen.

Der Nachmittag ermöglicht Einblicke in die Fachräume, verschiedene Klassenzimmer und verschiedene Klassenstufen. Die einzelnen Besuchergruppen werden von Lehrkräften und Schüler gemeinsam durch die Schule geführt. So ergeben sich viele Gesprächsanlässe, die zum Klären von Fragen und zum Austausch genutzt werden können, heißt es abschließend in der Pressemeldung.

Weitere Informationen: www.gms-neubulach.de

 

Ihre Redaktion vor Ort Calw

Ralf Klormann

Fax: 07051 20077

Ausgewählte Stellenangebote

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.