Die Schülerinnen freuen sich über die neuen Fische. Foto: Schule Foto: Schwarzwälder Bote

Gemeinschaftsschule: Schüler übernehmen Verantwortung

Neubulach. An der Gemeinschaftsschule Neubulach (GMS) gibt es zwei Aquarien, die sowohl zur Atmosphäre im Schulgebäude positiv beitragen, mit denen aber auch pädagogische und fachliche Ziele verfolgt werden.

"Mit den Aquarien verbinden wir zentrale pädagogische Zielsetzungen. Das Rücksichtnehmen auf andere Lebewesen und das Übernehmen von Verantwortung lernt man nicht alleine aus den Schulbüchern. Gerade im Biologieunterricht sind sie eine enorme Bereicherung und tragen zur Veranschaulichung und der ›Lebendigmachung‹ von Lerninhalten bei", sagt Konrektorin Nadine Waidelich.

Tiere gespendet

Die Aquarien werden an der Schule vor allem von Sabine Schaible (selbst eine begeisterte Aquarianerin) betreut. Sie betont die Chance, dass die Schüler durch die Aquarien die Chance haben, die Aquaristik selbst als Hobby für sich zu entdecken.

Nun freut sich die Schule über eine Spende eines Aquaristik-Fachgeschäfts aus Stammheim. Dessen Geschäftsführer beriet die Schule bei der Auswahl der neuen Fischpopulationen und schenkte der Schule einige Fische, darunter Guppys und verschiedene Welse, heißt es in einer Pressemitteilung der Schule.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: