Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Neubulach Kaleidozyklen faszinieren Besucher

Von
Traktorfreunde aus der Umgebung machten den Oldtimer Kumpels beim Aktionstag ihre Aufwartung. Foto: Stocker Foto: Schwarzwälder Bote

Beim Internationalen Museumstag in Neubulach gab es einiges zu sehen und zu erleben. Die Oldtimerströme blieben auf Grund des Wetters zwar aus, doch Traktoren, Blumen und eine ägyptische Ausstellung begeisterten die Besucher dennoch.

Neubulach. Der internationale Museumstag vergangenen Sonntag, an dem sich Neubulach mit verschiedenen Aktionen beteiligte, bot den Besuchern zahlreiche Möglichkeiten. Vor allem Kaleidozyklen, also dreidimensionale geometrische Figuren, in der Bergvogtei faszinierten Kinder und Erwachsene.

Ausstellung fesselt

Der Bestandteil der Ausstellung "Experience Egypt", die von der Auseinandersetzung der Fünftklässler in der Gemeinschaftsschule mit Ägypten zeugt, fesselte so manche Familie. Vorsichtig tauchten sie in die Systematik der Falttechnik ein, die zu mathematischen Basteleien zählt. Allerdings überraschte der Hinweis, dass die Schüler die Objekte ohne Faltanleitung erstellten. Mit weiteren Aspekten der Ausstellung wie einem Riesen-Mandala, war der Museumsbesuch ein kurzweiliger Ausflug am Muttertag, zumal witterungsbedingt Aktivitäten im Freien eher unterlassen wurden. Davon wusste auch Wolfgang Fleischer von den Oldtimer Kumpels Neubulach zu berichten. "Viele Stammgäste starteten aufgrund des Regens am Vormittag erst gar nicht", erzählte er. Umso mehr freute nicht nur er sich, dass dennoch etliche Traktorfreunde aus der Umgebung sowie Besitzer von Motorrad- und Auto-Oldtimern den Weg nach Neubulach fanden.

Halle als Wetterschutz

Eine überdachte Halle diente außerdem der geschützten Rast. Auch die Atelierwerkstatt Volz in Altbulach und ein Arrangement blumiger Dekoration mit Büchern im Calwer Torturm sowie offene Türen bei "Die Schwarzwälderin" ermöglichten so manchen erlebnisreichen Spaziergang durch die Stadt.

Artikel bewerten
0
loading
 
 

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading