Aus bislang ungeklärten Gründen brach in einem Haus in Liebelsberg ein Schmorbrand aus. Foto: Polizei

17-Jährige rettet ihre Familie. Freiwillige Feuerwehr mit 40 Mann und fünf Fahrzeugen im Einsatz.

Liebelsberg - In der Nacht zum Mittwoch ist gegen 1 Uhr in einem Haus in der Dr.–Klein-Straße in Liebelsberg ein Schmorbrand ausgebrochen. Eine 17-jährige Bewohnerin wurde durch den beißenden Rauch geweckt, wonach sie ihre Familie alarmierte und sich alle in Sicherheit bringen konnten. Keiner der Bewohner wurde verletzt. Sie müssen sich allerdings für die nächste Zeit eine andere Unterkunft suchen, da das Gebäude durch das Unglück unbewohnbar wurde.

Die Freiwillige Feuerwehr von Liebelsberg sowie der umliegenden Ortschaften war mit 40 Einsatzkräften und fünf Fahrzeugen vor Ort. Nach den Löscharbeiten im Haus wurden noch einige Kräfte der Feuerwehr zur Brandwache eingesetzt. Die Brandursache ist derzeit noch nicht geklärt. Die Beamten des Polizeipostens Neuweiler haben ihre Ermittlungen aufgenommen und werden von einem Brandsachverständigen unterstützt. Zeugenhinweise nehmen die Ermittler im Polizeiposten Neuweiler unter den Telefonnummern 07055/7377 oder im Polizeirevier Calw unter der Telefonnummer 07051/1610 entgegen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: