Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Neubulach Die Wendeplatte soll kommen

Von
So zugeparkt wie hier soll die Wendeplatte im neuen Baugebiet in Liebelsberg künftig freilich nicht sein.Symbolfoto: Rousek Foto: Schwarzwälder Bote

Neubulach-Liebelsberg. Nadine Lindenschmitt vom Stadtplanungsbüro "Schöffler" aus Karlsruhe hat bei der vergangenen Sitzung des Gemeinderats Neubulach den aktuellen Stand zum Neubaugebiet "Teinacher Straße" in Liebelsberg vorgestellt. In der aktuellen Vorlage finden sich Ein-, Mehr- und Doppelhäuser. Im nordwestlichen Bereich sind Reihenhäuser vorgesehen. Das Verhältnis der Wohnhaustypologien findet Stadtrat Achim Pfrommer nicht gut. "Ich würde mir mehr Einfamilienhäuser wünschen", erklärt er. Peter Moers hingegen findet den Wohnraum, der dadurch geschaffen wird wichtig. "Wir müssen Raum für unsere Jugend schaffen", stellt er klar.

Pfrommer schlägt in der weiteren Diskussion außerdem vor, die Straße zum Querweg nur für Fußgänger und nicht für Autos zugänglich zu machen. Nach aktuellen Entwurf gebe es dann immer noch vier Ein- und Ausfahrten zum neuen Baugebiet über die Dr.-Klein Straße und die Teinacher Straße.

Der Querweg sei ohnehin sehr schmal und der Verkehr gehe eher in die beiden anderen Straßen. Die Ausfahrt im Kreuzungsbereich Teinacher Straße und Sonnenhalde hatte der Gemeinderat bereits bei der vergangenen Diskussion als zu gefährlich empfunden. Im Süden ist deshalb jetzt eine Wendeplatte geplant.

Dort wäre momentan nur noch ein Fußgängerweg zur Teinacher Straße vorgesehen. Bürgermeisterin Petra Schupp findet auch, dass eine Wendeplatte eine schönere Wohnsituation biete.

"Auch wenn es im Winter wegen dem Schnee vielleicht schwierig wird, ist es sicherer", sagt sie. Schon im Juli könnte Lindenschmitt eventuell einen überarbeiteten Entwurf vorstellen.

Artikel bewerten
0
loading

Ihre Redaktion vor Ort Calw

Ralf Klormann

Fax: 07051 1308-91

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.