Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Neubulach Asylbewerber wehrt sich gegen Verlegung

Von
Bei der Wohnungsräumung widersetzte sich der Mann und trat mehrfach nach Polizisten. (Symbolfoto) Foto: geralt /pixabay

Neubulach - Ein Asylbewerber hat sich am Dienstag in einer Asylunterkunft in Neubulach gegen die Verlegung gewehrt. Zwei hinzugerufene Polizisten wurden von dem Mann durch Tritte verletzt. 

Nach den bisherigen Erkenntnissen sollte der 20 Jahre alte Mann am Dienstagmorgen in eine andere Asylunterkunft verlegt werden. Da sich der 20-Jährige gegen die Maßnahmen der Mitarbeiter des Landratsamtes wehrte, wurde die Polizei hinzugerufen. 

Bei der anschließenden Wohnungsräumung widersetzte sich der Mann und trat mehrfach nach den Polizisten. 

Nachdem der 20-Jährige unter Kontrolle und in einen Streifenwagen gebracht wurde, bekam er krampfartige Anfälle.

Er wurde daher an einen Notarzt übergeben und anschließend in einem Krankenhaus untersucht. Nach Abschluss einer ärztlichen Untersuchungen wurde der Mann in eine psychiatrische Einrichtung verlegt.

Ihre Redaktion vor Ort Calw

Ralf Klormann

Fax: 07051 1308-91

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.