Beim SV Sandhausen konnte der VfB Stuttgart auf geballte Fan-Unterstützung bauen. Foto: Pressefoto Baumann

Die Überlegenheit des VfB Stuttgart beim 2:1-Sieg in Sandhausen zeigte sich eher auf den Rängen als auf dem Platz. So reagieren die VfB-Fans im Internet auf den Zittersieg.

Stuttgart - Am Ende war es ein hartes Stück Arbeit, der 2:1-Sieg des VfB Stuttgart beim SV Sandhausen. Nach dem 2:0 durch Christian Gentner schien alles gelaufen, doch der Anschlusstreffer der Sandhausener in der 76. Minute sorgte beim Team von Trainer Jos Luhukay für gehöriges Nervenflattern.

Letzten Endes konnte der VfB die Zitterpartie doch noch für sich entscheiden.

So richtig angekommen in Liga 2 scheinen die Schwaben noch immer nicht. Und so sehen es auch die Twitter-User:

Wegen seines kapitalen Schnitzers vor dem Anschlusstor des SV Sandhausen bekam Toni Sunjic sein Fett weg:

Vor allem zwei VfB-Spieler hatten es den Usern angetan:

Und natürlich wurden auch die rund 6000 mitgereisten Fans gefeiert, die die Anhänger von Sandhausen zahlenmäßig übertrumpften, sodass sich das 2:1 schon fast wie ein Heimsieg anfühlte:

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: