Unter Vorhalt eines Messers forderte der Mann Bargeld von dem Ehepaar. (Symbolfoto) Foto: Shutterstock/diy13

Am frühen Mittwochnachmittag hat ein derzeit noch unbekannter Täter auf dem Neckartalradweg versucht, unter Vorhalt eines Messers an Bargeld eines Radfahrerehepaares zu kommen.

Deißlingen-Lauffen - Das Ehepaar war laut Polizei während einer mehrtätigen Radreise auf dem Neckartalradweg unterwegs und machte gegen 13 Uhr Pause an einem Rastplatz in der Verlängerung der Friedenstraße bei Lauffen ob Rottweil. Dort saß ein etwa 20 bis 25 Jahre junger Mann auf einer Holzbank und hantierte mit einem Handy. Nach rund einer viertel Stunde stand der Mann auf, lief sich zu dem Ehepaar und forderte diese unter Vorhalt eines Messers und mit den Worten "Dies ist jetzt ein Überfall!" um Bargeld.

Täter flüchtet Richtung B 27

Als die Frau über das Handy die Polizei anrief und der Ehemann aus der Fahrradtasche das Vespermesser herausholte, flüchtete der Täter zu Fuß über die Felder in Richtung nahegelegener Bundesstraße 27 und dortigem "Stallbergparkplatz". Eine Fahndung verlief bisher negativ.

Das Ehepaar beschrieb den Täter wie folgt: 20 bis 25 Jahre alt mit dunkelblonden, kurzen Haaren, etwa 1,75 Meter groß mit normaler Statur. Der Beschriebene trug zur Tatzeit eine ärmellose, weiße Kapuzen-Sweatjacke, eine kurze, graue Stoffsporthose sowie weiße Nike-Turnschuhe mit roten Applikationen. Zudem hatte der Täter einen schwarzen Rucksack bei sich.

Die Polizei Rottweil (0741/477-0) ermittelt nun wegen einem versuchten Raubdelikt und bittet um Hinweise zu dem beschriebenen Täter.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: