Vertreter der Tourist-Informationen der Nationalparkregion Schwarzwald freuen sich über das Siegel „Nachhaltiges Reiseziel Partner“. Foto: Nationalparkregion Schwarzwald GmbH

Die Nationalparkregion Schwarzwald kürt weitere Tourist-Informationen zu Partnerbetrieben, die nun das Siegel „Nachhaltiges Reiseziel Partner“ tragen dürfen. Damit soll der Tourismus in der Region vorangetrieben werden.

Im Januar wurde die Nationalparkregion Schwarzwald zum nachhaltigen Reiseziel gekürt – nun gibt es nochmals Grund zur Freude, wie die Nationalparkregion Schwarzwald GmbH mitteilt: Der Region folgen nun weitere Tourist-Informationen als Partnerbetriebe. Sie haben sich dem Zertifizierungsprozess der Nationalparkregion Schwarzwald angeschlossen und erhalten nun das Siegel „Nachhaltiges Reiseziel Partner“. Mit diesem Siegel dürfen die Orte nun eigenständig in die Bewerbung starten.

Die Zertifizierung solle dazu beitragen, den Tourismus in der Region voranzutreiben und im Sinne der Nachhaltigkeit zu gestalten. Geprüft werden dabei neben dem schonenden Umgang mit Ressourcen unter anderem auch die Qualität der Dienstleistungen und Angebote im Bereich der nachhaltigen Mobilität.

Anschluss an Zertifizierung der Nationalparkregion im Nachgang noch möglich

Um die Nachhaltigkeit in der Nationalparkregion Schwarzwald weiter zu stärken, könnten die ausgezeichneten Tourist-Informationen weitere Leistungspartner ansprechen und für den Nachhaltigkeitsprozess akquirieren. Ein Anschluss an die Zertifizierung der Nationalparkregion sei auch im Nachgang noch möglich. Hotels, regionale Hofläden oder Anbieter von Freizeiteinrichtungen seien denkbare Leistungspartner.

„Wir freuen uns sehr, dass nach der Nationalparkregion als Ganzes nun auch viele Tourist-Informationen unserer Orte in der Region als nachhaltige Partnerbetriebe zertifiziert worden sind“, so Myriam Geiser, die gemeinsam mit Xenia Jauker das Geschäftsführungsduo der Nationalparkregion Schwarzwald bildet. „Mit dieser Qualifizierung sind die teilnehmenden Tourist-Informationen nun offiziell nachhaltige Partnerbetriebe der Nationalparkregion Schwarzwald. Wir freuen uns sehr über diese tolle Anerkennung für alle Kolleginnen und Kollegen, die sich Tag für Tag für eine ökologisch, wirtschaftlich und sozial nachhaltige Nationalparkregion einsetzen.“

Erste Zertifizierung ihrer Art im deutschsprachigen Raum

Zu den zertifizierten Partnerbetrieben des nachhaltigen Reiseziels gehören die Tourist-Informationen der Gemeinden Achern, Bad Peterstal-Griesbach, Bad Rippoldsau-Schapbach, Baiersbronn, Bühlertal, Kappelrodeck, Loßburg, Ottenhöfen im Schwarzwald, Sasbachwalden und Seebach sowie der Zwetschgenstadt Bühl, des Zweckverbands im Tal der Murg und der Renchtal Tourismus GmbH.

Die Zertifizierung wurde vor zehn Jahren vom Land Baden-Württemberg in Kooperation mit „TourCert“ entwickelt und war damals die erste Zertifizierung für nachhaltige Tourismusdestinationen im deutschsprachigen Raum. Inzwischen wird sie bundesweit an nachhaltige Reiseziele vergeben.