Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Nationalpark Schwarzwald Besucherzentrum wird offiziell übergeben

Von
Nach über sechs Jahren wird das neue Nationalparkzentrum nun endlich offiziell übergeben. Foto: Uli Deck / dpa

Baiersbronn - Der Nationalpark Schwarzwald erhält nach mehreren Jahren Bauzeit sein neues Besucherzentrum. An der Übergabe am Freitag (14.30 Uhr) wollen auch Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) und mehrere Landesminister teilnehmen. Das weitgehend hölzerne Gebäude an der auf gut 900 Metern über dem Meer gelegenen Passhöhe Ruhestein nimmt im Form und Material das Thema des Nationalparks auf. Es besteht aus mehreren langen Gebäuderiegeln, die wie Baumstämme schräg übereinandergefallen zu sein scheinen. Direkt vor den Fenstern am steilen Berghang beginnt der Wald, ein Skywalk führt in die Kronen 120 Jahre alter Fichten und Tannen.

Während des Baus hatte es wiederholt Kritik an Kostensteigerungen gegeben. 2014 waren 25,5 Millionen Euro kalkuliert worden, am Ende ist es wohl ungefähr das Doppelte geworden. Der Steuerzahlerbund nahm das Projekt in sein Schwarzbuch auf.

Im Besucherzentrum können sich die Gäste des Nationalparks über Angebote wie Führungen oder Wanderrouten informieren, es gibt eine kleine Gastronomie und einen Shop. Eine Ausstellung macht die Wildnis des Schwarzwalds komprimiert erlebbar. Allerdings startet das Besucherzentrum wegen der Corona-Pandemie nicht sofort mit voller Kraft. Erst im März 2021 soll das Haus schrittweise für die Allgemeinheit geöffnet werden. Von Dezember an steht das Besucherzentrum nur ausgewählten Gruppen im Testbetrieb offen. Ein Zeitpunkt für die vollständige Öffnung kann nach Angaben der Nationalparkleitung derzeit nicht zuverlässig vorhergesagt werden.

Fotostrecke
Artikel bewerten
23
loading

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Premium-Artikel lesen und Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren richtigen Namen (Vor- und Nachname), Ihre Adresse und eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben.

Mehr Informationen erhalten Sie unter diesem Link.

Ihr Passwort können Sie frei wählen. Der Benutzername ist Ihre E-Mail-Adresse.

Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

loading