In Freiburg ist die Straßenbahn nach wie vor beliebt. Die Stadt hat deshalb mitten in der Pandemie den weiteren Ausbau ihres Straßenbahnnetzes beschlossen. Foto: Lichtgut/Julian Rettig

Eigentlich sollen Busse und Bahnen das Klima retten. Doch seit der Coronapandemie steigen deutlich weniger Menschen ein. Wie kann der Trend wieder umgekehrt werden?

Freiburg - Das Auto ist der große Gewinner der Coronapandemie. Mit dieser niederschmetternden Feststellung hat am Mittwoch in Freiburg der zehnte Innovationskongress für den Öffentlichen Nahverkehr begonnen. Die Pandemie habe Busse und Bahnen in ihre größte Krise gestürzt, hieß es. Allerdings liege darin auch eine Chance. Jetzt müssten neue Geschäftsmodelle entwickelt werden.

Unser Bestes.

Aus der Region, für die Region

Wir freuen uns, dass Sie sich für einen SB Plus Artikel interessieren. Erhalten Sie unbegrenzten Zugriff auf alle Webseiteninhalte mit SB Plus Basis.

  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € / Monat*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt 4 Wochen kostenlos testen

Starke Nachrichten aus der Region, auf den Punkt recherchierte Exklusivgeschichten, prägnante Kommentare – mit SB Plus wissen Sie, was vor Ihrer Haustüre geschieht.

Wir sind vor Ort, damit Sie informiert sind. Wir fragen nach, damit Sie mitreden können. Wir werden konkret, damit Sie leichter den Überblick behalten.

Mit SB Plus lesen Sie von überall, rund um die Uhr unser Bestes auf der Webseite. Durch Ihr Abonnement fördern Sie regionalen, unabhängigen Journalismus, welcher von unseren Redakteuren geleistet wird.

Ihr Schwarzwälder Bote

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: