Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Nagold Zukunftsthemen bei der Erwin-Sannwald-Stiftung

Von
Beim Nachmittag der Erwin-Sannwald-Stiftung (von links): Markus Wexel, Ricarda Becker, Gerhard Ehniss und Carl Christian Hirsch. Foto: Stiftung Foto: Schwarzwälder Bote

Nagold. Die Fachgruppe des Gewerbevereins Nagold "Erwin Sannwald-Stiftung" trifft sich traditionell am 6. Januar in der Stockinger-Stube im Hotel Adler in Nagold. Die Einladungen zu diesem beliebten Nachmittag erfolgten auch diesmal wieder durch den Fachgruppen-Organisator Gerhard Ehniss. Wegen der guten Fachreferenten und der spannenden Themen wurden ausnahmsweise alle Mitglieder des Gesamtvereins eingeladen.

Digitalisierung

Carl Christian Hirsch, Geschäftsstellenleiter der IHK Nordschwarzwald, Geschäftstelle Nagold, machte den Kontakt zu den Fachreferenten möglich.

In seiner Begrüßung versprach Ehniss den zahlreich erschienen Besuchern mit den Themen: "Mobilität für die Zukunft der Region" und "Chancen durch neue Antriebs-Techniken und Mobilitätslösungen", einen Blick durch ein Schlüsselloch in die Zukunft.

Die Fachreferenten Ricarda Becker und Markus Wexel boten den Interessierten im Anschluss ein ganzes Panorama-Fenster der zu erwartenden Veränderungen.

Die beiden Referenten machten deutlich, dass sich durch die Digitalisierung nicht nur die Lebensbereiche der Menschen und damit auch das Mobilitätsverhalten verändern werden. Auch die Mobilität wird sich zunehmend zu einer Dienstleistung entwickeln. Erste Angebote hierfür gibt es in der Region bereits.

Für die Region sei dabei entscheidend, sich rechtzeitig auf diesen Wandel einzustellen und ihn aktiv mitzugestalten, so die Botschaft der beiden Experten.

Die Herausforderungen, die sich aus den Veränderungen im Mobilitätsbereich ergeben, übertrafen die Erwartungen der zahlreichen aufmerksamen Zuhörer. Geselligkeit bei Kaffee und Butterzopf rundeten den Nachmittag zu einem gelungen informativen Erlebnis ab.

Ihre Redaktion vor Ort Nagold

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.