Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Nagold Wieder Eisbahn auf Longwyplatz

Von
Auch in diesem Winter kommen Eislaufbegeisterte in Nagold wieder auf ihre Kosten. (Symbolbild) Foto: ©  photosaint – stock.adobe.com

Nagold - "Das Wetter war 2018 eine Katastrophe", sagt Christoph Römmler, Geschäftsführer von Veranstalter Karo Events über die Premiere der Nagolder Eisbahn. Das hindert aber Veranstalter, Stadt und Sponsoren nicht daran, mit der Eisbahn 2019 in die zweite Runde zu gehen – auch wenn das Wetter ein Risiko bleibt.

Normalerweise brauchen neue Veranstaltungen ein bis zwei Jahre Anlaufzeit, bis sie sich in einer Stadt etablieren, sagt einer, der es wissen muss: Denn Christoph Römmler stellt mit seiner Agentur "Karo Events" solche Veranstaltungen berufsmäßig auf die Beine. Zum Beispiel in Nagold die Eisbahn. Doch genau diese Eisbahn ist es, die seiner Aussage widerspricht. Denn eine Anlaufzeit hat dieses Winterevent auf dem Nagolder Longwyplatz überhaupt nicht gebraucht. Schon bei der ersten Ausgabe habe sich die Eisbahn als Treffpunkt etwa für die Jugend etabliert, wie sich Oberbürgermeister Jürgen Großmann erinnert. "Darüber hinaus war die Eisbahn auch noch eine dauerhafte After-Work-Party, ein neuer Anziehungspunkt in der kalten Jahreszeit", so das Stadtoberhaupt.

Aktion soll Eisläufer in Innenstadt locken

Genau deshalb und weil alle Partner der Premiere im vergangenen Jahr auch 2019 wieder an Bord sind, wird es vom 28. November bis zum 6. Januar wieder eine Eisbahn in Nagold geben. Und obwohl man sich des Wetter-Risikos bewusst ist, wird auch der Gewerbeverein mit voller Kraft mitarbeiten. "Jede unserer Fachgruppen wird sich beteiligen", kündigte Gewerbevereinschef Ralf Benz beim Pressegespräch im Nagolder Rathaus an. Darüber hinaus werde es gemeinsam mit Werbering und City-Verein eine Aktion geben, die die Eisbahn-Besucher in die Innenstadt locken soll. Wie genau die aussehen soll, konnte Benz noch nicht sagen. Da befinde man sich noch in der Findungsphase.

Am eigentlichen Konzept – inklusiv der Preise – wird sich im Vergleich zur vergangenen Ausgabe nichts ändern, denn: "Das Konzept ist aufgegangen", so Veranstalter Christoph Römmler. Vom Platz habe man sich überzeugen lassen und auch die Caterer seien letztendlich zufrieden gewesen, so der Mann von "Karo Events".

Bahn wird an 40 Tagen geöffnet haben

Nach Angaben von Römmler wird die Eisbahn an 40 Tagen geöffnet sein, 38 Live-Bands werden auftreten. Die Zahl der Sponsoren liegt deutlich über 20. Auch was die Technik angeht, setzt man auf Bewährtes. Es werde die gleiche Technik zum Einsatz kommen, unter anderem wieder das leise Kühlaggregat.

An der Größe der Eisbahn – 13 auf 25 Meter – werde sich nichts ändern. Mit dieser Fläche sei das Potenzial des Standortes aber auch ausgereizt, betont Römmler, der sich, was die Besucherzahlen angeht, ein klares Ziel gesetzt hat: "Nach den 8500 bis 9000 Besuchern letztes Jahr wollen wir jetzt die 10.000 Besucher-Marke schaffen", sagte Römmler im Gespräch mit dem Schwarzwälder Boten.

Die Kollegen haben die Bahn vergangenes Jahr getestet:

Fotostrecke
Artikel bewerten
1
loading

Ihre Redaktion vor Ort Nagold

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.