Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Nagold - Vierbeiner ins rechte Licht gerückt

Von
Quelle: Unbekannt

Nagold-Iselshausen - "Auch ein Hund ist ein Mensch", so brachte es Künstlerin Muriel Shah in ihrer Rede zur Vernissage des Fotokünstlers Thomas Fritsch auf den Punkt. Fritsch stellt derzeit in der Tierarztpraxis Biet Wanschura (Iselshausen) Tier-Porträts ganz besonderer Art unter dem Titel "Maskerade" aus.

Der Zylinder adelt da den Terrier, die blaue Krone die Siamkatze. Das Charleston-Stirnband passt wie selbstverständlich zum Pudel und nur zu ihm und ebenso exklusiv, so ausschließlich die Harley-Davidson–Kappe zum Pitbull. Wie sehr nur wenige, kraftvoll farbige Accessoires dem Blick des Betrachters Emotionen, Interpretationen mitgeben und die in schwarz-weiß abgelichteten Tiere zu echten Charakteren machen, erstaunt schon.

"Thomas bringt in seinen Fotos Dinge zutage, die man mit dem bloßen Auge nicht sieht", so Muriel Shah. Sein Gespür für Momente, die Wahl seiner Ausschnitte reduziere den Blick auf das Wesentliche jedes Tieres. Und tatsächlich macht diese Ausstellung Spaß, ist facettenreich und der Titel folglich nicht ohne Grund gewählt: Maskerade, so Muriel Shah, sei das mal scherzhafte, mal närrische Versteckspiel.

Der Hippie ist selbstredend ein zotteliger Mischling, während Tiffy, das zarteste Wesen unter den Protagonisten mit aufgerissenen Augen soeben elfengleich eingeschwebt zu sein scheint mit ihren grün-schillernden Flügeln. Und keinem, auch nicht dem spanischen Senor scheint, der Spaß zu vergehen, umspielt doch ein Grinsen des Retrievers Mundwinkel, nein, Lefzen.

Allein Janosch, der Froschkönig, dieser knautschige Welpe, muss noch in seine Königswürden unter der Krone hinein wachsen, scheint es.

Weitere Informationen:

Die Ausstellung ist bis Ende Mai in der Veterinärpraxis von Karin Biet und Claudia Wanschura in der Iselhauser Straße 65 zu sehen.

Von Irmeli Thienes

Fotostrecke
Artikel bewerten
3
loading

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.